Fastenwandern in der Sächsischen Schweiz

Fastenwandern in der Sächsischen Schweiz

Fastenwandern in der Sächsischen Schweiz

Die Sächsische Schweiz bietet eine Welt voller Farben und Formen, die den Wanderer begeistert, zum Fasten und „Sich wohlfühlen“ einlädt.
Sie ist zweifellos eine der bekanntesten und schönsten Landschaften Deutschlands. Sie gehört zu den beliebtesten Erholungs- und Wandergebieten und wird jährlich von fast 3 Millionen Urlaubern und Touristen besucht. Fastenwandern in der Sächsischen Schweiz ist ein besonderes Naturerlebnis.

Fastenwandern in der Sächsischen Schweiz

Termine   —    Kosten —   bitte hinunter scrollen

Die eigenartige Natur der Sächsischen Schweiz beeindruckt zuerst durch die Sandsteinfelsen in Form von Tafelbergen oder frei stehenden Kletterfelsen, aber auch durch tief eingeschnittene Täler, felsige Schluchten und trockene Gründe. Die Sächsische Schweiz wird außerdem von der Elbe geprägt, die in zwei großen Schleifen zwischen Bad Schandau und Stadt Wehlen mitten durch die Landschaft fließt.

Als wichtiger Verkehrsweg öffnet das Elbtal den Zugang zur Sächsischen Schweiz. Schließlich gab die Elbe in Verbindung mit der charakteristischen Gesteinsschicht dem Gebiet auch den wissenschaftlichen Namen „Elbsandsteingebirge“; dabei wird der tschechische Teil mit erfasst.
Das 1956 festgelegte „Landschaftsschutzgebiet Sächsische Schweiz“ umfasst mit einer Fläche 368 Quadratkilometer das gesamte Erholungsterritorium und geht dabei über den zusammenhängenden Bereich des Sandsteines hinaus.
Fastenwandern in der Sächsischen Schweiz beinhaltet Wanderungen zum Lilienstein, durch die Schwedenlöcher, zur Bastei, zum Papststein, zur Barbarine und vieles mehr.
Unser Hotel liegt in Bad Schandau direkt an der Elbe gelegen. Wir haben wir sehr gut ausgestattete Zimmer, einen Wellnessbereich und damit beste Voraussetzungen für ein erfolgreiches Fasten & Wandern in der Sächsischen Schweiz.
Auf geht es mit Fastenwanderfreude!

Termine

7 TageFastenwandern in der Sächsischen Schweiz in Bad Schandau14.04.202020.04.2020frei

Kosten

Seminargebühr250,- € / Person
zuzüglich
Übernachtung im DZDU, WC, TV, Wellnessbereich incl.6 Nächte330,- € / Person
Übernachtung im EZDU, WC, TV, Wellnessbereich incl.6 Nächte402,- € / Person

Die Seminargebühr deckt die gesamte Vorbereitung der Veranstaltung, die Betreuung der Teilnehmer, die täglich geführten Wanderungen, den Frühsport, die Meditationen sowie Informationen und Vorträge rund um das Fasten und der Umgebung beim Fastenwandern in der Sächsischen Schweiz.
Andere Zimmer nach Absprache möglich!
Die Anreise erfolgt individuell. Die Kurtaxe ist nicht im Preis enthalten.

ANMELDUNG >>

Sie erhalten nach der Anmeldung von mir eine Rechnung. Ihre Anmeldung wird an das Hotel weitergeleitet. Sie erhalten eine Buchungsbestätigung vom Hotel. Es gelten dafür die Vertragsbedingungen des Hotels.

fastenwandern mit Elke Logo

 

 

Wanderplan – Fastenwandern in der Sächsischen Schweiz

Wir gehen gute Wege und legen regelmäßig Pausen ein.
Es gibt immer die Möglichkeit zum Abkürzen oder Verlängern der Tour, so wie es Ihre Kondition erlaubt.

1. Anreisetag  –  Rund um Bad – Schandau

2. Fastentag   –   Auf geht es zum legendären Lilienstein

3. Fastentag   –   Frisch auf über die Schrammsteine nach Schmilka

4. Fastentag   –   Wir besuchen den einzigartigen Kuhstall

5. Fastentag   –   Durch die Schwedenlöcher zur Bastei

6. Fastentag   –   Mit Wanderfreude zum Papststein

Änderungen vorbehalten!

fastenwandern mit Elke Logo

1. Fastentag
Rund um Bad – Schandau

Fastenwandern in der Sächsischen SchweizUnsere erste Wanderung führt uns zu den Sehenswürdigkeiten von Bad Schandau.Wir wandeln auf der 2,6 km langen Elbpromenade, vorbei an den Anlegestellen der Schifffahrt. Weiter gehen wir zu Toscana Therme, zu historischen Personenaufzug und dann auf den Markt. Hier besichtigen wir die sehenswerte St. Johannes Kirche aus dem 14. und 15. Jahrhundert.

Nun erreichen wir den gepflegten Kurpark von Bad Schandau. Wir erklimmen jetzt den oberen Weg und haben einen herrlichen Blick auf die Stadt. Richtung Botanischen Garten und dann geht es wieder zurück zum Hotel.

2. Fastentag
Auf geht es zum legendären Lilienstein

Fastenwandern in der Sächsischen Schweiz-ElkeHeute freuen sich alle auf die wunderschöne Wanderung zum Lilienstein. Es gibt 2 Aufstiege, wir gehen den Südaufstieg hoch, einige Teile stammen noch aus dem Jahre 1708. Den Nordaufstieg gibt es erst seit 1900 und dienst uns zum Abstieg.
Oben befindet sich ein Denkmal und eine Gaststätte. Diese hat meist geschlossen.
Wir haben unseren Tee dabei und es gibt keine Not. Nun wandern nach Königstein und wer möchte, fährt mit dem Bus zurück.
Die Geübten laufen. Zum guten Süppchen am Abend sind alle wieder zusammen.

3. Fastentag
Frisch auf über die Schrammsteine nach Schmilka

Fastenwandern in der Sächsischen Schweiz Schrammsteine Wir wandern mit viel Freude von unserem Hotel bis zur Schrammsteinbaude und nehmen dort den wildromantischen Aufstieg zum Höhenweg der Schrammsteine. Diese Steine sind eine stark zerklüftete Felsgruppe des Elbsandsteingebirges.
Eine überwältigende Aussicht haben wir von der 417,2 m hohen Schrammsteinaussicht. Diese genießen alle und weitere Aussichtspunkte schließen sich an. Wir wandern mit vielen Pausen auf dem Gratweg in Richtung Großen Winterberg. Dann steigen wir ab und erreichen Schmilka.
Von hieraus fahren wir mit dem kostenfreien Bus zurück.

4. Fastentag
Wir besuchen den einzigartigen Kuhstall

Fastenwandern in der Sächsischen Schweiz Kuhstall

Heute führt uns unser Weg zum Kuhstall. Der Kuhstall ist das nach dem Prebischtor zweitgrößte Felsentor im ElbsandsteingebirgeWir fahren zuerst mit der Kirnitzschtalbahn bis zum Lichtenheiner Wasserfall. Von dort aus erreichen wir dann mühelos unser Ziel. Im Dreißigjährigen Krieg versteckten hier die Bauern ihr Vieh vor den schwedischen Soldaten.  Eine andere Möglichkeit der Namensgebung ist, dass sich hier eine raubritterliche Burg befand und das erbeutete Vieh hier versteckt wurde. Wieder haben wir die Möglichkeit für Geübte zurück zu laufen oder die Bahn zu nehmen.

5. Fastentag
Durch die Schwedenlöcher zur Bastei

Fastenwandern in der Sächsischen Schweiz Bastei

Zuerst fahren wir mit der Fähre über die Elke bis zum Bahnhof und dann mit der Bahn bis nach Rathen. Von hier aus wandern wir mit viel Elan die Schwedenlöcher entlang bis zur Bastei. Oben angelangt, bietet sich uns ein grandioser Ausblick auf die Elke und die umliegenden Steine.Nach einer längeren Pause, die alle auch zur Besichtigung der Bastei benötigen, wandern wir durch den Höllengrund, vorbei am steinernden Tisch, nach Wehlen. Von hier aus setzen wir mit der Fähre über und fahren dann froh und munter zum Hotel zurück.

6. Fastentag
Mit Wanderfreude zum Papststein

Fastenwandern in der Sächsischen Schweiz Der Gohrisch und der Papststein sind 2 interessante Felsen und es gibt gute Wanderwegen hinauf. Wir fahren mit dem Bus nach Gohrisch und laufen von dort aus zurück. Zuerst erklimmen wir den Gohrischstein. Wieder haben wir eine atemberaubenden Ausblick. Dann geht es wieder durch eine enge Schlucht hinunter und nach kurzer Zeit erreichen wir den Papststein. Hier befindet sich eine Gaststätte und zum Abschluss unserer Fastenwoche kehren wir hier meist ein. Nun wandern wir Richtung Elbe, setzten mit der Fähre über und freuen uns auf die Sauna im Hotel.

fastenwandern mit Elke Logo

Tagesablauf – Fastenwandern in der Sächsischen Schweiz

1. Tag
15.00 – 18.00 Uhr   Begrüßung im Seminarraum – anschließend kleine Wanderung
18.00 – 20.00 Uhr   Organisatorisches, Glaubersalz, Meditation

2. Tag  – 6. Tag Fastenwoche
07.00 – 08.00 Uhr  Körperpflege: Wechselduschen, Trockenbürstenmassage
08.00 – 08.30 Uhr  Frühsport an der Elke – Anwendung nach Kneipp Mobilisation, Dehnübungen
09.00 – 09.30 Uhr  Morgendliches Beisammensein, Tee, Wasser, Saft, Geschichten, Singen
10.00 – 14.00 Uhr  Wir wandern täglich nach Tagesplan, Qi Gong, Schweigen
14.00 – 14.30 Uhr  Fastenverpflegung: Obstsaft, Tee, Infos
14.30 – 17.00 Uhr  Freizeit: Entspannung, Leberwickel, Basenfußbad, Sauna, Schwimmen
17.00 – 18.00 Uhr  2 x Callanetics, Meditationen, meditativer Tanz
18.00 – 19.00 Uhr  Gemüsebrühe, Tee; Informationen zu Fastenthemen – Meditation
19.30 – 20.00 Uhr   Ich habe ein Anliegen

Änderungen vorbehalten

fastenwandern mit Elke Logo

„Zuerst wird nur der Mangel gefühlt;
dann verschwindet das Verlangen nach Nahrung…
Zugleich geht beim Fasten etwas Innerliches vor sich.
Der Körper wird gleichsam aufgelockert.
Der Geist wird freier.
Alles löst sich, wird leichter, Last und Hemmung der Schwere werden weniger empfunden.
Die Grenzen der Wirklichkeit kommen in Bewegung; der Raum des Möglichen wird weiter…
Der Geist wird fühliger. Das Gewissen wird hellsichtiger, feiner und mächtiger.

Das Gefühl für geistige Entscheidungen wächst…“

Romano Guardini

Geschichten zum Nachdenken >>>

Historie zum Fastenwandern in der Sächsischen Schweiz

Seite: Fastenwandern in der Sächsischen Schweiz

Kommentare sind geschlossen.