Fastenwandern im Erzgebirge in Holzhau

Fastenwandern im Erzgebirge

Fastenwandern im Erzgebirge in Holzhau

Termine   —    Kosten —   bitte hinunter scrollen

Fastenwandern im Erzgebirge ist ein beliebtes Fastenziel für Fastende. Jeder kann die Hügel erklimmen!
Der Ausgangspunkt für unsere Wanderungen ist ein wunderschönes, familiengeführtes Hotel.
Das Naturhotel Lindenhof  in Holzhau, liegt im oberen Tal der Freiberger Mulde.
Hier steht uns ein schöner Seminarraum mit Kamin zur Verfügung. Weitab der leckeren Speisen. Die Saunalandschaft im Hotel ist täglich geöffnet und im Preis incl.

Einige bekannte Ausflugsziele der Umgebung sind das Spielzeugdorf Seifen, Freiberg mit der Bergakademie, als Stadt des früheren Bergbaus. Nicht weit entfernt liegt auch Frauenstein, und etwas weiter das Schloss Augustusburg.
Hier finden wir noch viele andere kleine historische Bergbaustädte, Museen oder Denkmäler mit Bezug zum Bergbau.

Das Wanderwegenetz ist gut ausgebaut und so laden Kamm-Wanderwege, Panorama- Wanderwege, wie auch verschiedene Radwanderwege zu einem aktiven Gesundheitsurlaub ein.

Die Erlebniswelt in Rechenberg – Bienenmühle/Holzhau beschäftigt sich mit der sächsischer Brauereikunst und historischen Kinderbüchern. Weiterhin findet man auch ein Freibad und ein Flößerhaus. In der Nähe befinden sich Neuhausen, Annaberg-Buchholz, Glashütte, Marienberg oder Olbernhau als weitere Ausflugsziele der Umgebung.

Auf geht’s mit Freude!

Neu beim Fasten und Wandern im Erzgebirge:

4 Tage Fastenwandern und 7 Tage Fastenwandern können zusammen oder einzeln gebucht werden!

Termine

7 TageFastenwandern im Erzgebirge03.03.201909.03.2019frei
7 TageFastenwandern im Erzgebirge22.04.201928.04.2019frei
4 TageKurzfasten im Erzgebirge28.04.201901.05.2019frei
7 TageFastenwandern im Erzgebirge07.10.201913.10.2019frei

Kosten  7 Tage  Fastenwandern

Seminargebühr250,-€ / Person
zuzüglich
Übernachtung im DZDU, WC, TV, incl. Wellnessbereich6 Nächte330,- € / Person
Übernachtung im EZDU, WC, TV, incl. Wellnessbereich6 Nächte390.- € / Person

Kosten  4 Tage Fastenwandern

Seminargebühr160,-€ / Person
zuzüglich
Übernachtung im DZDU, WC, TV, incl. Wellnessbereich3 Nächte165,-€ / Person
Übernachtung im EZDU, WC, TV, incl. Wellnessbereich3 Nächte195.-€ / Person

Die Seminargebühr deckt die gesamte Vorbereitung der Veranstaltung, die Betreuung der Teilnehmer, die täglich geführten Wanderungen, die Meditationen, den Frühsport sowie Informationen und Vorträge rund um das Fasten und der Umgebung beim Fastenwandern im Erzgebirge.
Andere Zimmer sind nach Absprache möglich! Die Zimmerpreise obliegen dem Hotel/Pension.
Die Anreise erfolgt individuell. Die Kurtaxe ist nicht im Preis enthalten.

ANMELDUNG >>

Sie erhalten nach der Anmeldung von mir eine Rechnung. Ihre Anmeldung wird an das Hotel weitergeleitet. Sie erhalten eine Buchungsbestätigung vom Hotel. Es gelten dafür die Vertragsbedingungen des Hotels.

fastenwandern mit Elke Logo

 

 

Wanderplan – Fastenwandern im Erzgebirge

Wir gehen gute Wege und legen regelmäßig Pausen ein.
Es gibt immer die Möglichkeit zum Abkürzen oder Verlängern der Tour, so wie es Ihre Kondition es erlaubt.

1. Anreisetag  –  Fröhlich erkunden wir Holzhau
2. Fastentag   –  Frisch auf den Grenzweg entlang und Abstecher nach Tschechien
3. Fastentag   –   Wie wandern durch hohe Wälder zum Torfhaus
4. Fastentag   –   Flotter Schuh nach Rechenberg-Bienenmühle – evtl. Brauereimuseum (fakultativ)
5. Fastentag   –   Fröhlich gehen wir durch tiefe Wälder zur Weichtelmühle
6. Fastentag   –   Mit Freude wandern wir zum „Alten Bahnhof“
Änderungen vorbehalten!

 

1. Anreisetag
Fröhlich erkunden wir Holzhau

Seit 1896 sind in Holzhau schon touristische Angebote an der Tagesordnung.
Fastenwandern im Erzgebirge gehört jetzt dazu. Heute wohnen im Ort ca. 390 Einwohner. Im Gegensatz dazu hat der Ort Holzhau ca. 600 Gästebetten, die sich auf verschiedene Gastronomiebetriebe und Privatvermietung beziehen.

2. Fastentag
Frisch auf den Grenzweg entlang und Abstecher nach Tschechien

Holzhau hat eine Höhenlage von 600 – 806 m, liegt am Erzgebirgskamm und in direkter Lage zur Tschechischen Republik. Hier entlang führt uns unsere erste Wanderung durch herrliche Natur. Dieser Wanderweg führt direkt an einem kleinen Flüsschen, der die Grenze darstellt, entlang.

3. Fastentag
Wie wandern durch hohe Wälder zum Torfhaus

Unsere Wanderung führt rund um Holzhau auf leichten, erholsamen Wanderwegen. Die Waldluft ist frisch und rein und läßt uns tief durchatmen. Wir wandern mit viel Freude zum Torfhaus und dann geht es hoch zur Steinkuppe.
Die Steinkuppe ist eine 806 Meter hohe bewaldete Erhebung südlich von Holzhau. Damit ist sie die dritthöchste Erhebung im Landkreis Mittelsachsen. Von hier oben habn wir einen überwältigenden Eindruck.

4. Fastentag
Flotter Schuh nach Rechenberg-Bienenmühle

Wir haben heute unsere Halbtagestour. „Ab 1 macht jeder seins“ ist heute zutreffend. Aber ab 18.00 sind wir wieder zum guten Gemüsesüppchen bei einanderer. Unweit von Holzhau liegt Rechenberg-Bienenmühle. Hier kann man gern die historische Brauerei besichtigen. In der Gruppe ist eine Brauerei für Fastenleute nicht so ideal. Anschließend gehen wir den Kräuterpfad entlang über die Wiesen zurück.

5. Fastentag
Fröhlich gehen wir durch tiefe Wälder zur Weichtelmühle

Unsere vorletzte Wanderung ist die längste Tour in der Fastenwoche. Sie führt uns durch wunderschöne Wälder und Wiesen bis zur Weichtelmühle und weiter zu noch anderen ehemaligen Wassermühlen im Gimmlitztal. Die Weichtelmühle wurde 1807 vom Reichenauer Bauern Friedrich Gotthelf Weichelt erbaut. Eine interessante Geschichte erzählt von den vergangenen Jahren…

6. Fastentag
Mit Freude wandern wir zum „Alten Bahnhof“

Unser Abschlusswanderung geht entlang der stillgelegten Bahnlinie nach Neuhermsdorf. Entlang der tschechischen Grenze erreichen wir den alten Bahnhof gegen Mittag. Nach einer Entspannungspause wandern wir auf dem Höhenweg wieder zurück nach Holzhau. Hier bereiten wir uns auf den Abschlußabend vor.

Änderungen vorbehalten!

Tagesablauf Fastenwandern im Erzgebirge>>>
Fastenwandern im Erzgebirge – Historie>>>

„Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts.“
Schopenhauer (1788 – 1860)

Kommentare sind geschlossen.