Fasten-Feedback-Fotogalerie

Fasten-Feedback-Fotogalerie – Müritz

Fasten Feedback Fotogalerie – Hier finden Sie die schönsten Fotos unserer Fastenzeit.

Liebe Elke,
Der meditative Tanz war eine Neuentdeckung für mich! Danke dafür!
Das Fasten ist mir sehr gut bekommen, die Aufbautage nach dem Fasten gelingen  und mir geht es gut!

Von ganzem Herzen möchte ich mich noch einmal bei dir für alles,
was du uns mit deinem ganzen Wesen und deiner Energie gegeben hast, bedanken !

Ich freue mich schon auf unser Wiedersehen und grüße dich herzlich aus dem wunderbar herbst bunten Chemnitz
Frauke

Liebe Elke,
heute möchte ich mich noch einmal für die tolle Woche an der Müritz bedanken.
Es war wieder für mich sehr erholsam und erfolgreich, da ich 4 kg meines Gewichtes verloren habe.

Bis heute lebe ich noch sehr gesund ( bisher noch keinen Kuchen, keine Süßigkeiten und keinen Kaffee.
So bin quasi noch bei den Aufbautagen und ich vermisse bisher keine „alte Gewohnheiten „.

Ich fühle mich besser als vorher. Auch Wechselduschen und Bürstenmassagen habe ich in meinen Alltag integriert.

Wir sehen uns bestimmt wieder bei einer deiner Fastenwanderungen.
Hanne

Die Müritz, der größte Binnensee Deutschlands, fasziniert zu jeder Jahreszeit. Die Größe von 117 km² ist sehr beeindruckend.
Nur der Bodensee ist in Deutschland noch größer. Er teilt sich allerdings seine Fläche mit Österreich und der Schweiz.

Daher ist es ein wenig verwunderlich, das bei der enormen Fläche die Namensherkunft für die Müritz so ausfällt.
Hier finden wir den slawischen Name Morcze heißt übersetzt etwa „Kleines Meer“. 

Auch aus heutiger Sicht ist es durchaus nachvollziehbar, warum unsere Vorfahren diesen Namen für das große Gewässer wählten.

Fastenwandern an der Müritz ist ein unvergesslicher Urlaub der besonderen Art. Versuchen sie es auch einmal!

Fasten-Feedback-Fotogalerie – Dobbrikow – Brandenburg

Liebe Elke,

Es ist etwas Zeit vergangen. Der Tagesseminar fand ich sehr erholsam.
Sehr schön fand ich die Umgebung,.

Das Essen haben wir selbst gekocht und klar den Veranstaltungsort war Klasse.
Die Pausen waren volle positiver Energie, die Natur hat uns in ihre Armen aufgenommen, uns ein wenig träumen lassen. Wir haben alle neue Kräfte getankt..

Ich denke wir drei sind gut gelaunt und erholt nach Hause gefahren. Die Wanderung hat mir gezeigt wie schön es in Dobbrikow ist.

Fasten-Feedback-Fotogalerie – Erzgebirge

Meine Frau ließ aber nicht locker. Gut, probiere ich es. Man kann ja aussteigen.
Es sollte ganz anders kommen, als ich es mir gedacht hatte.
Unter der Leitung von Elke, einer lebensbejahenden und auf uns Fasten-Wanderern, darunter vier Fasten Anfänger, zugehende Frau, verging die Woche wie im Fluge.

Von Tag zu Tag fand ich mehr Gefallen an den schmackhaften Säften, Tees und Fasten-Suppen, dem Wandern (ca. 8 bis 14 km) in den bunt gefärbten Wäldern des Erzgebirges und den anregenden Gesprächen mit den anderen Fasten-Wanderern.

Besonders sprachen mich die Chi Gong- und Yoga- Übungen zum Morgensport an. Elke hatte sie so ausgewählt, dass die Bewegungen alle mitmachen konnten. Im und um das Tretbecken bei 6° C Außentemperatur wurde viel gelacht.
Nach dem Frühstück und dem Abendessen sangen wir gemeinsam und lauschten meditativen oder die nähere Umgebung vorstellenden Texten.

Abends machten mir besonders die Kreistänze Spaß, da die Bewegungsabläufe schnell erlernbar waren. Ich möchte mich, auch im Namen meiner Frau, nochmals ganz herzlich bei Elke für die wunderschöne Woche bedanken. Sie ist uns beiden (61 und 64 Jahre) körperlich und seelisch ausgezeichnet bekommen.
Für das nächste Jahr haben wir uns schon wieder bei Elke für eine Fasten-Wanderwoche angemeldet. Diesmal brauchte mich meine Frau dazu nicht überreden!

 

Fasten-Feedback-Fotogalerie-Harz

Liebe Elke,
hiermit möchte ich mich als Erstfaster im Harz, in Wernigerode herzlich für Deine gute und liebe Betreuung bedanken.
Es war eine neue Erfahrung, die ich bestimmt nochmal wiederhole . Es hat mir gut getan und die Aufbautage habe ich prima gemeistert.

Liebe Grüße Ingrid

 

Fasten-Feedback-Fotogalerie-Ostsee im Herbst

Fasten an der Ostsee im Herbst wäre das etwas für Sie? 

Das ganzheitliche Fasten nach Buchinger auf Usedom, im Herbst, ist eine ganz besondere Fastenzeit. 11 Fastenfreunde und ein Fasten-Wanderleiter wandern fröhlich am Ostseestrand entlang.Wir reinigen den Körper und die Seele, gehen in uns und schöpfen neue Energie. Die gute Seeluft an der Ostsee hilft uns dabei. Nach dem Fasten sind wir wieder fit, haben neue Ideen und gehen wieder viel bewusster mit unserer Gesundheit um.

Fasten und Wandern mit Elke, Wellness in unserem schönen Hotel, Qi Gong am Strand und jeden Morgen Anwendungen nach  Kneipp. Wechselduschen und Wassertreten in der Ostsee gehören dazu.

„Gesundheit ist nicht alles, ober ohne Gesundheit ist alles nichts!“ möchte ich Sie zum ganzheitlichen Fasten nach Buchinger ermutigen und gern in meinen Kursen begleiten.
Arthur Schoppenhauer

 

Fasten-Feedback-Fotogalerie- Spreewald

Liebe Elke,
wieder angekommen im Alltag, möchte ich dir noch einmal für die schöne Fastenwoche in Burg, für deine Mühe, deine Kreativität beim Gestalten des Kurses  und deine Fürsorge danken!
Voller neuer Kraft und Ausgeglichenheit habe ich meine Arbeit wieder aufgenommen, daran hast du einen großen Anteil.
Ich wünsche dir gute weitere Kurse und melde mich wieder bei dir mit der Anmeldung zum nächsten Kurs .

Es grüßt dich  herzlich
Sabine

Liebe Elke,
wieder angekommen im Alltag, möchte ich dir noch einmal für die schöne Fastenwoche in Burg, für deine Mühe, deine Kreativität beim Gestalten des Kurses  und deine Fürsorge danken!
Voller neuer Kraft und Ausgeglichenheit habe ich meine Arbeit wieder aufgenommen, daran hast du einen großen Anteil.
Ich wünsche dir gute weitere Kurse und melde mich wieder bei dir mit der Anmeldung zum nächsten Kurs .

Es grüßt dich  herzlich
Sabine

Wie entstand der Spreewald?

Eine alte Sage berichtet…
“ Einst pflügte der Teufel die Spree. Er pflügte mit zwei schwarzen Ochsen und lautem Gebrüll. Das ging schwer, die Ochsen kamen nicht so recht vom Fleck. Da nahm der Teufel seine Mütze und warf sie vor Wut nach den Ochsen.
Die sprangen vor Schreck kreuz und quer – darum ist die Spree heute so krumm und so stark verzweigt.“

10 Fastenfreunde genossen den goldenen Oktober im Erzgebirge.

Schöne Wanderungen und gemütliche Gesprächsrunden am Kaminfeuer luden zum Verweilen ein.

Fasten-Feedback-Fotogalerie – Erzgebirge

Liebe Elke,

ich bin gut zu Hause angekommen. Die Woche war so wunderbar, ich bin regelrecht euphorisiert.
Ich hoffe, das Gefühl hält noch lange an. Danke für die tolle Zeit.

Einen ganz besonderen Dank aber nochmal für dein tolles Fastenangebot, dass du uns mit so viel Gastfreundlichkeit, Herzblut und Professionalität gemacht habt. Ich habe es sehr genossen und mich ausgesprochen wohl gefühlt.
Sandra

Liebe Elke,

Es war meine Premiere. Fastenwandern im Erzgebirge in Holzhau.
Eine umfassend schöne Woche! Tolle Unterkunft, stimmungsvolle Natur, erfrischende Ruhe, positive Wander Erfahrungen, abwechslungsreiche Gespräche mit Gleichgesinnten, erholsamer Schlaf, morgendliche Frische und Energie trotz… oder wegen des Fastens! …manchmal ist weniger mehr!“
Gudrun

Liebe Elke,

Das Erzgebirge Schritt um Schritt und über Steine hinweg zu erkunden, wunderbare Aussichten  zu genießen war ein eindrucksvolles Erlebnis. Begleitet von Callanetics und köstlicher Fastenverpflegung haben diese Woche wunderbar abgerundet.

Danke für diese wundervollen Tage. Wir freuen uns auf eine Wiedersehen im nächsten Jahr. Wir kommen im nächsten Jahr in den Harz.
Sibylle und Thomas

Liebe Elke,
Danke für die wunderbaren, abwechslungsreichen Wanderungen mit immer wieder neuen Höhepunkten.
Sowohl im tatsächlichen, als auch im übertragenen Sinne – Landschaften, Wegführung, Auswahl der Rastplätze warren sehr gut vorbereitet. Und natürlich unsere Truppe – es war einfach der Gipfel!
Ute

Loslassen

Loslassen was ich nicht brauche:
meinen Egoismus
meine Selbstherrlichkeit,
Vorurteile und Rechthaberei
Angst, Unsicherheit, Misstrauen
Kummer und Probleme,
Ärger, Aggressionen,
meinen Stress,
meine Termine,
meine Unentbehrlichkeit.

Loslassen, was mich hindert:
meine Gleichgültigkeit
meine Gewohnheiten
festgefahrene Meinungen
meine Abhängigkeiten

Loslassen, wen ich behindere:
durch meine Hilfe hilflos mache,
meine Liebe unfrei mache und
durch meine Ansprüche überfordere,
auf das Bild festlege,
das ich mir von ihm gemacht habe.

Gisela Baltes

 

Infos zum Fastenwandern an der Müritz >>>
Historie Fasten und Wandern an der Müritz >>>
Seite: Fasten-Feedback-Fotogalerie

Kommentare sind geschlossen.